Zur 19. und damit vorletzten Runde im Rahmen der FIM-Weltmeisterschaft ging es für das KTM Sarholz Racing Team am vergangenen Wochenende zum Grand Prix in die Niederlande. Auf dem TT Circuit in Assen waren Jeffrey Dewulf (MXGP) und Tom Koch (MX2) auf der Sarholz KTM am Start.



MXGP: In der Königsklasse der Motocross-Weltmeisterschaft konnte der Belgier Jeffrey Dewulf in beiden Wertungsläufen Punkte sammeln. Im ersten Umlauf kam Dewulf als 27. aus der ersten Runde wieder. Auf der schwierigen und tiefsandigen Strecke konnte er am Ende mit Platz 19 zwei Punkte einfahren. In Rennen zwei schoss der 26-Jährige aus dem Startgatter heraus, wurde in der ersten Kurve dann etwas nach außen gedrängt, befand sich dennoch mit einem Platz unter den ersten Zehn in einer guten Ausgansposition. Nach Ablauf der gut 35 Minuten Rennzeit finishte er als guter 14. Im Tagesklassement belegte Dewulf damit einen zufriedenstellenden 15. Rang.

MX2: In der MX2-Kategorie war unsere Nummer 226 Tom Koch mit von der Partie. Schlechte Starts in beiden Wertungsrennen verwehrten dem jungen Wormstedter bessere Platzierungen. Im ersten Rennen kam er als 20. ins Ziel und holte noch einen WM-Punkt, während Koch im zweiten Lauf mit Rang 22 knapp an den Punkterängen vorbeischrammte.

Ergebnisse unter www.mxgp.com

Weiter geht es am 22. & 23. September bei der letzten Runde der ADAC MX Masters in Holzergerlingen