Der überholte Sports Tourer und „The Beast“ mit neuem Gesicht. KTM enthüllte die verschärfte, stärkere und noch kultiviertere neue Version seines Premium-Sports Tourers, der KTM 1290 SUPER DUKE GT für die Saison 2019, während ‚THE BEAST‘ – die KTM 1290 SUPER DUKE R – optisch überarbeitet wurde und nun in zwei neuen Designs erhältlich ist.

Nichts Geringeres als das Beste möchte KTM mit der 790 Adventure und der 790 Adventure R in der Klasse der mittleren Reiseenduros etablieren. Als Marktführer im Offroad-Segment hat man schließlich einen Ruf.

Gute Neuigkeiten für alle Sumo-Fans von KTM: der Mattighofener Hersteller hat auf der EICMA in Mailand die KTM 690 SMC R für das Modelljahr 2019 vorgestellt. Supermoto-Fans können aufatmen. Sie wurden von den Österreichern bis 2016 mit der SMC 690 bestens bedient.

Wie die Supermoto bekommt auch die KTM 690 Enduro R die jüngste Generation des LC4-Motors eingepflanzt, der mit seinen 74 PS der stärkste in Serie verbaute Einzylinders sein soll.

Alles wieder auf Anfang: Max Nagl kehrt zum KTM Sarholz Racing Team zurück!

 Tom Koch gewinnt SX2-Wertung und ist neuer Prinz von Stuttgart!

Die Vorbereitungen für die Outdoor-Saison 2019 laufen bereits auf Hochtouren! Wir freuen uns, dass wir mit Lukas Neurauter einen sehr interessanten und hochtalentierten Fahrer für unser Team gewinnen konnten. Der 25-Jährige Österreicher wird in der anstehenden Saison die ADAC MX Masters und ausgewählte WM-Rennen auf der KTM 450 SX-F bestreiten.

Für das KTM Sarholz Racing Team ging es am vergangenen Wochenende zur letzten Runde der ADAC MX Masters in das bei Stuttgart liegende Holzgerlingen. Erstmals für unser Team am Start war der Weltmeister von 2014 Jordi Tixier, der gleich eine starke Leistung abrufen konnte. Leider wegen einer Verletzung nicht von der Partie war der ältere der beiden Koch-Brüder Tim.

Zur 19. und damit vorletzten Runde im Rahmen der FIM-Weltmeisterschaft ging es für das KTM Sarholz Racing Team am vergangenen Wochenende zum Grand Prix in die Niederlande. Auf dem TT Circuit in Assen waren Jeffrey Dewulf (MXGP) und Tom Koch (MX2) auf der Sarholz KTM am Start.